Gemeinde Altbach

Seitenbereiche

Navigation

Neues aus dem Rathaus

Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet "Losburg" abgeschlossen

Es ist geschafft, das Baugebiet „Losburg“ ist nach 15 Monaten Bauzeit komplett erschlossen und wurde kurz vor Weihnachten mit Vertretern des Gemeinderates, der Gemeindeverwaltung, Umlegungsbeteiligte, Anlieger und Fachplaner der Gemeinde Altbach feierlich übergeben.
Auf 50 Baugrundstücken sollen Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen mit insgesamt ca. 150 - 170 Wohneinheiten entstehen. Gemeinsam mit Günter Baumann vom Ingenieurbüro Geoteck, Architekt Karl Abrecht Benzing, Bürgermeister i. R. Wolfgang Benignus, Kämmerin Karolin Stollsteimer, den Gemeinderäten Monika Glück, Dr. Achim Weber, Jörg Reutter und dem Bauleiter Matthias Eisenschmidt nahm Bürgermeister Martin Funk den ersten Wurf auf die neue Boule – Bahn vor.
Im Juli 2011 hat der Gemeinderat in einer Klausurtagung die Ausweisung eines Wohnbaugebietes beschlossen und die Firma Geoteck Ende Januar 2012 als Erschließungsträger beauftragt. 2 Monate später wurde eine Mehrfachbeauftragung eingeleitet, um Vorschläge von Städteplanern zu bekommen, wie ein Baugebiet an dieser Stelle künftig aussehen kann. Mitte 2012 hat die Bewertungskommission dann das Büro Müller, Benzing und Partner aus Esslingen zum Sieger erklärt, der dann vom Gemeinderat 3 Monate später beauftragt wurde, den städtebaulichen Entwurf weiter zu entwickeln.
 
Nach vielen Sitzungen ist dann 2015 der Bebauungsplan ins Verfahren gegangen und der Umlegungsbeschluss wurde gefasst. „Es ist ein kleiner Wurf für einen Bürger, aber ein großer Wurf für die Gemeinde Altbach“, sagte Bürgermeister Funk in Anlehnung an das bekannte Astronautenzitat. Nun könnten 65 bis 70 Wohneinheiten für 300 bis 350 Bürger entstehen. Damit wachse Altbach um etwa fünf Prozent. Martin Funk hofft, dass die Neubürger Altbach nicht nur als Wohnort, sondern als Lebensort verstehen und sich in die Gemeinschaft einbringen. Er unterstrich die Vielfalt, die das Neubaugebiet bietet, vom Einfamilienhaus bis zu Reihen- und Mehrfamilienhäusern und das von Eigentum über Miete bis Erbpacht. Die ersten Baugesuche wurden schon im Gemeinderat behandelt.
 
Im Baugebiet Losburg entstehen 24 Bauplätze für Einzelhäuser, 20 Bauplätze für Doppelhaushälften, 4 Bauplätze für insgesamt 27 Reihenhäuser sowie 2 Bauflächen für Mehrfamilien-Wohnhäuser.
Die Erschließung ist ein Sechs-Millionen-Euro-Projekt. „Über die Hälfte davon liegt im Untergrund“, sagte Günter Baumann. Im Normalfall sollte von dieser Hälfte für sehr lange Zeit nichts mehr zu sehen sein. Die LED-Beleuchtung entlang der neuen Teckstraße ist bereits in Betrieb, durch die Bäume wird sie einen alleeartigen Charakter erhalten. Während der Planung wurde die Straßenbreite etwas reduziert. Das senkt zum einen die Kosten für die Bauherren und macht zum andern das Baugebiet wohnlicher, es wird von keiner Asphaltschneise durchtrennt. Der Fußweg zum Neubaugebiet war an seiner steilsten Stelle als Treppe geplant, durch Anregungen von Bürgern wurde das zugunsten eines geschwungenen Weges geändert. Die Steigung ist zwar zu hoch, um formell als „barrierefrei“ zu gelten, aber dennoch bedeutet dies ein Hindernis weniger.

Die Bauherren hindert nun nichts mehr: Sobald sie ihre Genehmigung haben, können sie mit dem Bau beginnen.

Gemeinde Altbach
Esslinger Straße 65
73776 Altbach
07153 7007-0
07153 7007-11
E-Mail schreiben
Schrift