Gemeinde Altbach

Seitenbereiche

Navigation

Bebauungspläne

Aktuelle Verfahren - Allgemeine Hinweise

Die Einsicht in die Planunterlagen ist nur während der Auslagefrist der jeweiligen Planung möglich. Diese ist in den Bekanntmachungen der jeweiligen Planung benannt.

Die Originale der Unterlagen, die aufgrund einer amtlichen Bekanntmachung im „Amtsblatt der Gemeinde Altbach“ öffentlich ausliegen, können im Rathaus Altbach, Esslinger Str. 65, 73776 Altbach, Zimmer 2.08 während der üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden.

Bei Rückfragen zu den Planungen setzen Sie sich bitte mit Herrn Lutz, Telefon 07153 7007-14 in Verbindung.

Aktuelle Verfahren

Aufstellung des Bebauungsplans mit Satzung über örtliche Bauvorschriften
„Im Ghai IV“

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat der Gemeinde Altbach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 28.04.2020 beschlossen, den Bebauungsplan mit Satzung über örtliche Bauvorschriften „Im Ghai IV“ nach § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 1 Abs. 8 BauGB aufzustellen. Mit Aufstellung des Bebauungsplans werden die bestehenden Bebauungspläne „Ghai II“ im südlichen Teilbereich sowie „In den Weiden“ im Bereich der Straße In den Weiden in Teilbereichen geändert.

Maßgebend für die Abgrenzung des Geltungsbereichs ist der untenstehende Lageplan vom 02.04.2020.

Lageplan

Lageplan mit dem Geltungsbereich des Bebauungsplans mit Satzung über örtliche Bauvorschriften, Stand: 02.04.2020

Räumlicher Geltungsbereich

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans mit Satzung über örtliche Bauvorschriften „Im Ghai IV“ umfasst die folgenden Flurstücke der Gemarkung Altbach:

Flst-Nr.: 280/1, 280/3, 281, 282, 283, 284, 285, 287, 290, 290/1, 292, 293/1, 300/3, 306/3, 381 (teilweise), 400/1 (teilweise), 2655, 2656, 2657, 2658, 2662.

Der Geltungsbereich liegt in zentraler Lage auf der Neckarinsel im Süden des Gemeindegebiets Altbachs. Er hat eine Größe von ca. 4,5 ha und wird wie folgt begrenzt:

  • Im Norden und Osten durch die äußeren Grenzen der Straße In den Weiden (Flst.-Nr. 381),
  • im Süden durch die nördliche Grenze der Industriestraße (Flst.-Nr. 245 sowie Nr. 480) sowie den südlichen Teilbereich des Flurstücks Nr. 280/3, der diese beiden Flurstücke der Industriestraße unterbricht,
  • im Westen durch die westliche Grenze der Straße Im Ghai (Flst.-Nr. 2662 und Flst. Nr. 400/1). Die Abgrenzung folgt der nördlichen Grenze des Flurstücks Nr. 400/1 im Bereich der Straße Im Ghai und geht in die Westgrenze des Flurstücks Nr. 381 (Straße In den Weiden) über.

Öffentliche Auslegung (frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit)

Die Öffentlichkeit kann sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung im Rahmen der öffentlichen Auslegung unterrichten und sich zum Vorentwurf des Bebauungsplans mit Satzung über örtliche Bauvorschriften äußern.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans mit Satzung über örtliche Bauvorschriften (Fassung vom 24.08.2020) wird mit Begründung (Vorentwurf) und Anlagen in der Zeit

vom 19.10.2020 bis einschließlich 20.11.2020

im Rathaus der Gemeinde Altbach, Esslinger Straße 65, 73776 Altbach, Zimmer 2.08 während der üblichen Öffnungszeiten

•          Montag:            8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

•          Dienstag:        14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

•          Mittwoch:          8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

•          Donnerstag:      8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

•          Freitag:             8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

öffentlich ausgelegt.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung sowie die auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet unter der Internet-Adresse www.altbach.de/bebauungsplaene eingestellt.

Während der Auslegungsfrist können - schriftlich oder mündlich zur Niederschrift - Stellungnahmen bei der Gemeindeverwaltung Altbach, Esslinger Straße 26, 73776 Altbach, Zimmer 2.07 abgegeben werden.

Im Zusammenhang mit dem Datenschutz wird darauf hingewiesen, dass ein Bauleitplanverfahren ein öffentliches Verfahren ist und daher in der Regel alle dazu eingehenden Stellungnahmen in öffentlicher Sitzung beraten und entschieden werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift der Verfasserin bzw. des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Anlass, Ziele und Zwecke der Planung

Die bestehenden Gewerbegebiete in Altbach, die sich auf der Neckarinsel im südlichen Gemeindegebiet befinden, sind mit mehreren national und international agierenden Unternehmen ein wichtiger gewerblicher Standort für die Gemeinde sowie den Gemeindeverwaltungsverband Plochingen-Altbach-Deizisau. Durch den Anschluss an die Bundesstraße B 10, den Schienenverkehr sowie durch die Nähe zum Neckar verfügt der Gewerbestandort über eine ausgezeichnete Lagegunst. Die Dichte an Gewerbebetrieben entlang des Neckartals trägt entscheidend zur Attraktivität des Standorts bei.

Innerhalb des Gewerbegebiets „Ghai“ im Norden der Neckarinsel beabsichtigen drei Betriebe ihre Standorte zu erweitern, was innerhalb ihrer bestehenden Flächen nicht mehr möglich ist. Um den zukünftigen baulichen Erweiterungsabsichten dieser Betriebe gerecht zu werden und die Firmen sowie Arbeitsplätze vor Ort zu halten und somit den Gewerbestandort zu sichern, ist es erforderlich, die bestehenden Bebauungspläne zu ändern sowie weitere Gewerbeflächen zu schaffen.

Mit Aufstellung des Bebauungsplans „Im Ghai IV“ soll das bestehende Gewerbegebiet im südlichen Teilbereich nachverdichtet und erweitert werden. Damit werden die im Flächennutzungsplan als geplant dargestellten Gewerbeflächen in die verbindliche Bauleitplanung überführt. Neben Erweiterungsflächen für die beiden Firmen innerhalb des Plangebiets und einen Betrieb, der direkt daran angrenzt, kann auch Baurecht für die Entwicklung eines weiteren Betriebs geschaffen werden.

Mit Aufstellung des Bebauungsplans soll eine Neuordnung der Flächen innerhalb des Plangebiets in Form eines amtlichen Umlegungsverfahrens erfolgen, welche in großen Teilen von einer kleinteiligen Parzellenstruktur mit unterschiedlichen Eigentumsverhältnissen gekennzeichnet ist.

Teil A Plan

Teil B Begründung

Teil C Umweltbericht

Teil D Artenschutzrechtliche Relevanzuntersuchung

Teil E Luftbildauswertung

Teil F Verkehrsuntersuchung

 

Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Lenaustraße Ost - Edelhalde“

Frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat der Gemeinde Altbach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 26.05.2020 aufgrund von § 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften „Lenaustraße Ost - Edelhalde“ beschlossen. In derselben Sitzung hat der Gemeinderat den Vorentwurf zum Bebauungsplan und der örtlichen Bauvorschriften vom 26.05.2020 gebilligt und den Beschluss über die öffentliche Unterrichtung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB und die Unterrichtung der Behörden und der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB auf dieser Grundlage gefasst.

Der Aufstellungsbeschluss und die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit werden hiermit bekannt gemacht.

Das Plangebiet umfasst die im beigefügten Lageplan des Verbandsbauamtes Plochingen vom 12.03.2020 dargestellte Fläche. Der maßgebliche Geltungsbereich hat eine Fläche von 1,66 ha und wird wie folgt begrenzt.

  • Im Süden durch die nördlichen Grenzen der Flurstücke Nr. 130 (Lenaustraße) sowie Nr. 738 (Badstraße) sowie die Flurstücke Nr. 775, 778, 781, 785, 789, 786, 791 und 793/1-4.
  • Im Norden durch die südlichen Grenzen der Flurstücke 936, 937/2, 938, 939, 943 und 944.
  • Im Osten durch die westliche Grenze des Flurstücks 810
  • Im Westen durch die östliche Grenze des Flurstücks 793, 770/2 und 778 (Gemarkungsgrenze)

Lageplan Geltungsbereich

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften „Lenaustraße Ost - Edelhalde“ wird für den bebauten Bereich nördlich der Lenaustraße zwischen dem Gebäude Lenaustraße 8 und dem Abzweig Badstraße aufgrund von städtebaulichen Planungen sowie Nutzungsänderungen eine Änderung des bestehenden Bebauungsplans „Lenaustraße“ vom 16.01.1966 angestrebt. Des Weiteren soll im nördlichen Teil der Ortsrand mit einer Neuerschließung ergänzt und die bereits bestehende Gebäudezeile an der Edelhalde einbezogen werden. Die planungsrechtliche Sicherung einer Trasse für die Erschließung des zukünftigen Baugebietes „Jägerhalde“ ist ebenso Bestandteil des Plankonzeptes.

Die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit wird in Form einer Planauslage durchgeführt. Der Vorentwurf des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften sowie das zugrunde liegende städtebauliche Konzept mit Planzeichnung, Textteil Planungsrecht, örtliche Bauvorschriften sowie der Begründung liegen in der Zeit  

von Montag, 22.06.2020 bis einschließlich Freitag, 31.07.2020

bei der Gemeinde Altbach, Rathaus, Esslinger Straße 65, Zimmer 2.07 im 2. OG, 73776 Altbach während der üblichen Öffnungszeiten Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag 8:00 – 12:00 Uhr sowie Dienstag 15:00 – 18:00 Uhr öffentlich aus.

Während der öffentlichen Auslegung können die Bebauungsplanunterlagen von jedermann eingesehen werden und es besteht die Möglichkeit zur Information und Erörterung der Planung.

Stellungnahmen sowie Anregungen und Bedenken können innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich beim Verbandsbauamt Plochingen, Schulstraße 5, Abt. Stadtplanung und Umwelt, 73207 Plochingen, vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können.

Die Planunterlagen werden zusätzlich auf der Homepage der Gemeinde Altbach www.altbach.de / Rathaus / Gemeinderat / Bebauungspläne zur Einsichtnahme bereitgestellt.

 

 Altbach, 12.06.2020

 

 Martin Funk

Bürgermeister

 

Deckblatt Rechtsgrundlagen

Teil A - Planzeichnung

Teil B - Planungsrecht Textteil

Teil C - Örtliche Bauvorschriften

Teil D - Hinweise

Teil E - Begründung

Städtebauliche Planung und Bebauungsplanvorentwurf - Lenaustraße Ost / Edelhalde

 

Aktuelles Verfahren

 

 

 

 

Flächennutzungsplan

Für das Gebiet des Gemeindeverwaltungsverbandes Plochingen–Altbach-Deizisau ist seit 05.06.2015 die 1. Fortschreibung des Flächennutzungsplans 2031 mit Bekanntmachung der Genehmigung in Kraft getreten.

Der Flächennutzungsplan ist ein vorbereitender Bauleitplan, der keine direkte Rechtskraft für die Bürger bzw. die Öffentlichkeit entfaltet, sondern für die Behörden verbindliche Hinweise zur Entscheidung von Vorhaben oder den Inhalt von Bebauungsplänen gibt. Vereinfacht dargestellt bildet der Plan das freiräumliche und städtebauliche Entwicklungskonzept des Verbandsgebietes ab. Hier wird für das gesamte Gebiet der Gemeinden des Gemeindeverwaltungsverbandes nach den erkennbaren Bedürfnissen der Bevölkerung, Wirtschaft und Infrastruktur für einen überschaubaren Zeitraum die Art aller raumbedeutsamen Nutzungen festgelegt. Neben den Bedürfnissen für die wesentlichen Grundfunktionen einer Stadt, Wohnen, Arbeiten, Versorgung und Verkehr sind dies vor Allem auch die Bedürfnisse der Erholung und des Freiraumerhalts.

Nachfolgend finden Sie die wesentlichen Bestandteile des Flächennutzungsplans 2031 mit beigefügtem Umweltbericht:

Planzeichnung (PDF) (2,775 MiB)

Begründung zum Plan (PDF) (3,617 MiB)

Umweltbericht (PDF) (4,104 MiB)

1. Änderung, Teilbereich 1 Schafhausäcker II

Am 08.06.2018 trat die 1. Änderung des Flächennutzungsplans 2031 im Teilbereich 1 "Schafhausäcker II " mit der Bekanntmachung der Genehmigung in Kraft. Auf der Gemarkung der Stadt Plochingen wurde eine bestehende Gemeinbedarfsfläche in die Darstellung einer geplanten Wohnbaufläche geändert. Nachfolgend finden Sie die Planunterlagen der Änderung:

Planzeichnung mit Begründung (2,903 MiB)

Bedarfsberechnung (29,5 KiB) und Umweltbericht (819 KiB)

1. Berichtigung im Geltungsbereich des Bebauungsplans „Eisenbahnstraße/Güterbahnhof, westlicher Teil“, Plochingen

Die 1. Berichtigung gem. § 13a Abs. 2 Nr. 2 Baugesetzbuch (BauGB) des Flächennutzungsplanes 2031 (1. Fortschreibung) wird erforderlich, um die abweichenden Festsetzungen des Bebauungsplanes der Innenentwicklung (§ 13a BauGB) „Eisenbahnstraße/Güterbahnhof, westlicher Teil“ im Bereich der Gemarkung Plochingen in die Planzeichnung des Flächennutzungsplans umzusetzen. Die Satzung des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften trat am 09.08.2018 mit ihrer ortsüblichen Bekanntmachung in Kraft. Die Berichtigung des Flächennutzungsplanes umfasst die Neudarstellung der Festsetzungen zur Art der baulichen Nutzung der Bauflächen im markierten Geltungsbereich gemäß der Nutzungsgliederung im oben bezeichneten Bebauungsplan. Die Differenzierung zwischen gewerblichen Bauflächen und Sondergebiet „Musikzentrum“ wird in die Darstellung der Planzeichnung des Flächennutzungsplanes übernommen. Gleichzeitig erfolgt eine Korrektur der Eintragung über die nachträgliche Übernahme der Abgrenzung des Sanierungsgebietes „I-Bahnhofsbereich Plochingen“ im Bereich der Eisenbahnstraße gemäß der Erweiterungssatzung vom 22.12.2016. Mit der Berichtigung werden die bestehenden Darstellungen des Flächennutzungsplanes 2031, 1. Fortschreibung innerhalb des Geltungsbereiches überlagert und ersetzt.

 Planzeichnung 1. Berichtigung (3,926 MiB)

 2. Berichtigung im Geltungsbereich des Bebauungsplans "Untere Halden", Deizisau

Die 2. Berichtigung des Flächennutzhungsplanes 2031 (1. Fortschreibung) gem. § 13a Abs. 2 Nr. 2 Baugesetzbuch (BauGB) wird erforderlich, um ddie abweichenden Festsetzungen des Bebauungsplanes "Untere Halden" (Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren gem. § 13b BauGB) auf dem Gebiet der Gemarkung Deizisau in die Planzeichnung des Flächennutzungsplanes umzusetzen. Die Satzung des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften trat am 30.04.2020 mit ihrer örtsüblichen Bekanntmachung in Kraft. Die Berichtigung des Flächennutzungsplanes umfasst die Änderung der bisher als "Grünfläche - Bestand" dargestellten Fläche in eine Wohnbaufläche.

Planzeichnung 2. Berichtigung (785,4 KiB)

Hinweis zur Berichtigung: Die Berichtigung stellt einen redaktionellen Vorgang dar, auf den die Vorschriften über die Aufstellung von Bauleitplänen keine Anwendung finden. Sie erfolgt ohne Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung, beinhaltet keinen Umweltbericht und bedarf nicht der Genehmigung.

Allgemeiner Hinweis: Die hier bereitgestellten Daten sind nicht rechtsverbindlich und nur mit einem gültigen Stempel oder Unterschrift gültig.

Weitere Auskünfte zum Flächennutzungsplan sowie dem beigefügtem Umweltbericht erhalten Sie im Verbandsbauamt Plochingen, Abt. Stadtplanung und Umwelt (Rathaus II, Schulstraße 5). Hier ist auch die Einsicht in weitere, erläuternde Unterlagen möglich.

Bebauungspläne

Die mögliche Bebauung von abgeteilten Grundstücken und die Nutzung der in diesem Zusammenhang freizuhaltenden Flächen wird von einem Bebauungsplan geregelt. Die für Altbach geltenden Bebauungspläne können hier als PDF-Datei abgerufen werden.

Übersichtsplan

1   Ortsbauplan  
1a Hofstraße 1. Änderung Plan 
1a Hofstraße 1. Änderung Text 
1b Kirchstraße 1. Änderung Plan 
1b Kirchstraße 1. Änderung Text 
2 Änderung Ortsbauplan nordöstl. Ortserw. 
2a Kelterstraße Plan 
2a Kelterstraße Text 
2b Ortsbauplan über die nordöstl. Ortserw. Plan 
2b Ortsbauplan über die nordöstl. Ortserw. Text 
2c  Beim Siechenhaus 
3 Friedhoferweiterung 
4 Flst. 1975/1976 am Uhlandweg 
4a Uhlandweg (westlich der Schurwaldstraße) 
4b Uhlandweg (westlich der Schurwaldstraße) 
4c Uhlandweg (westlich der Schurwaldstraße) Plan
4c Uhlandweg (westlich der Schurwaldstraße) Text
5 Weckholder-Greutle 
6 Mörikeweg
7 Mörikeweg
8 Grabenäcker
8a Losburgstraße 39-41 Plan
8a Losburgstraße 39-41 Text
9 Beim hohen Baum - Losburgstraße
10 Vogelwiesen
11 Vogelwiesen II
13 Barth u. Neuffer
14 Lenaustraße
14/1 Lenaustraße - 1. Änderung Plan
14/1 Lenaustraße - 1. Änderung Text
15 Innere Kürze
16 Altbacher Hof
17 Eulenberg
17a Flst. Unterer Eulenbergweg Plan
17a Flst. Unterer Eulenbergweg Text
17b Eulenberg II - 1. Änderung Text und Plan
18 Kalköfele
18/1 Flst. 1769, 1770, 1771 Hofwiesenweg
19 Flst. 1759/1760 Hofwiesenweg
20 F.W.88
22/23/24a Hartweg - Staffelstraße - Am schönen Rain
22/23/24b zum Ortsbauplan Hofäcker
26 Eulenberg II
27 O.W.43/2 Plan
27 O.W.43/2 Text
27a O.W. 43/2, 1. Änderung Text und Plan
28 Badstraße Plan
28 Badstraße Text
30 Braunkiel
31 Gewerbegebiet Esslinger Straße
32 Im Egert Plan
32 Im Egert Text
33 Sport und Freizeitzentrum Vogelwiesen
34 Grien Plan
34 Grien Text
35 Uhlandweg - Im Egert Plan
35 Uhlandweg - Im Egert Text
36 Weckholder I
37 Schiedmayer Plan
37 Schiedmayer Text
38 Ob der Hart
39 Kieswiesen
39a Kieswiesen 1. Änderung Plan
39b Kieswiesen 2. Änderung Plan
40 Bergstraße
41 Hartweg - Staffelstraße - Am schönen Rain
42 Bachstraße - Kelterstraße Plan
42 Bachstraße - Kelterstraße Text
43 Egertenäcker
43a Egertenäcker - 1. Änderung
43b Egertenäcker - 2. Änderung Plan
43b Egertenäcker - 2. Änderung Text
43c Egertenäcker - 3. Änderung Plan
43c Egertenäcker - 3. Änderung Text
44 Ghai II Plan
44 Ghai II Text
45/1 Vorhabenbezogener BPlan Bachstraße Nr. 42-52 und Nr. 58 Plan
45/1 Vorhabenbezogener BPlan Bachstraße Nr. 42-52 und Nr. 58 Text
45/2 Vorhabenbezogener BPlan (Abgrenzungsplan) Bachstraße Nr. 42-52 und Nr. 58
46 Vorhabenbezogener BPlan Hofstraße 6-8 Plan
46 Vorhabenbezogener BPlan Hofstraße 6-8 Text
47 Vorhabenbezogener BPlan Friedrich-Krupp-Weg 7
48 In den Weiden Plan 
48 In den Weiden  Text
48 In den Weiden Örtl. Bauvorschriften 
49 Ludwigstraße Plan
49 Ludwigstraße Text 
50 Vogelwiesen IV Plan 
50 Vogelwiesen IV Text 
51 Rathausareal Plan  
51 Rathausareal Text
51 Rathausareal Örtl. Bauvorschriften
52 Losburg Plan
52 Losburg Text
52 Losburg Örtl. Bauvorschriften
52. Losburg Pflanzenliste
53. Ghai III Plan
53.Ghai III Text
54. Wohngebiet westlich und östlich der Schurwaldstraße Plan
54.Wohngebiet westlich und östlich der Schurwaldstraße Text
54. Abwägungstabelle

 

 

Gemeinde Altbach
Esslinger Straße 65
73776 Altbach
07153 7007-0
07153 7007-11
E-Mail schreiben
Kontrast
Schrift